BuiltWithNOF
Löwe

 

Löwe - Für diesen text danke ich herzlich creastro.de.

Ledererzeile 41

83512 Wasserburg am Inn

(+49) 08071 93157

www.creastro.de

LÖWE

© creastro - 1994 - Ilona Picha-Höberth

"Andere zu meistern erfordert Kraft,

sich selbst zu meistern erfordert Stärke."

LAO TSE

 

Das Zeichen Löwe

Der Löwe ist unter dem Zeichen von Stolz und Würde geboren. Er strebt nach Selbstverwirklichung und Entfaltung seines inneren Machtprinzips.

So, wie die Sonne der Mittelpunkt unseres Planetensystems ist, so ist der Löwe gerne der Mittelpunkt der ungeteilten Aufmerksamkeit und Bewunderung seiner Umgebung. Wird ihm diese zuteil, ist er auch immer gerne bereit, als Beschützer aufzutreten und den Mantel seiner Großmut über alles und jeden auszubreiten. Wenn ein Löwe glänzt, so ist er auch fähig, etwas von diesen Glanz an andere abzugeben. Winston Churchill's Ausspruch: "Wir sind alle Würmer, aber ich bin das Glühwürmchen." scheint die Lebensphilosophie eines Löwen direkt auf den Punkt zu bringen.

Für ihn ist das Leben eine Bühne und die Hauptrolle in jedem Stück, das darauf gespielt wird, ist geradezu auf ihn zugeschnitten. Er will immer der strahlende Märchenprinz sein, der tapfere Musketier und der edle Ritter, der als siegreicher Held am Ende immer die Hand der Prinzessin erhält und natürlich das ganze Königreich dazu. Mit einer Nebenrolle wird sich ein wahrer Löwe niemals zufrieden geben.

Das hat zum einen etwas damit zu tun, dass der Löwe jede Art von Einschränkung hasst und Anpassung etwas ist, was niemand von ihm verlangen kann. Kleine Brötchen backen ist nun einmal nicht sein Thema, denn er ist sich seiner Bedeutung durchaus bewusst.

Zum anderen hat der Löwegeborene ein Bild vom Leben, das sehr stark von seinem Hang zur Dramatik und Romantik gefärbt ist. Die Vielfältigkeit der menschlichen Natur und die Individualität anderer Menschen sind etwas, das der Löwe gerne ausklammert. Er nimmt seine Umwelt nur durch seine eigene Brille wahr und glaubt, alle Menschen, denken, fühlen und handeln so wie er. Und wenn er sich selbst so bewundert und liebt, dann haben andere wohl auch nichts anderes im Sinn.

Seine Selbstversunkenheit, die häufig schon an Egozentrik grenzt, verhindert oft, dass er Ideen anderer wirklich als solche erkennt. Er ist nicht selten davon überzeugt, das kreative Potential anderer diene nur dazu, dass er sich dessen bedient, sozusagen als Kostümfundus für seine eigenen großen Auftritte.

Wer dann versuchen sollte, sich seine Ideen, sein geistiges Revier, wieder zurückzuerobern, wird dann sehr schnell feststellen, wie gut der Löwe brüllen kann. Kritik, auch noch so konstruktiv vorgebracht oder noch so gut gemeint, ist etwas, dass ein löwebetonter Mensch schon überhaupt nicht ausstehen kann. Er weiß, was gut und richtig ist, für sich selbst und für andere und ein Irrtum ist dabei völlig ausgeschlossen.

Es gibt fast nichts, was einem Löwen so schwer fällt, als zuzugeben, dass er einen Fehler gemacht hat.

Es muss nicht sein, dass eine solche Auseinandersetzung immer lautstark geführt wird. Der Löwe hat sehr großen Sinn für Stil und so wird ihm sein vornehmes Wesen, wenn es sein Temperament gerade zulässt, gebieten, den guten Ton nicht zu verletzen. Als Verlierer aus einer Diskussion hervorzugehen, verbietet ihm jedoch auf alle Fälle sein Stolz. Darum sollte man, wenn man noch Wert auf die weitere Freundschaft mit King Lion legt, ihm immer die Möglichkeit geben, sich aus der Affäre zu ziehen, ohne dabei sein Gesicht zu verlieren.

Wie alle Feuerzeichen hat auch der Löwe seine Schwierigkeiten, mit dem Alltagsleben fertig zu werden. Wie denn auch, da er doch so begnadet kreativ, so schöpferisch phantasievoll und so hoffnungslos romantisch ist. Wo wäre hier noch Platz für Bankgeschäfte, Lebensmitteleinkäufe oder Autoreparaturen? Allerdings wird es in seinem Umfeld sicher niemanden geben, der so handlungsfähig und so aktiv ist, dass er diese Dinge auch zur Zufriedenheit aller - und vor allen Dingen der des Löwen - erledigen könnte.

Ein Löwegeborener lebt sehr stark aus der Gegenwart heraus, er sucht den mühlelosen Umgang mit den Dingen und daher bereitet es ihm echte Probleme, einen Erfahrungsweg von Anfang an zu beschreiten und diesen auch zu Ende zu gehen. Und wie soll man etwas lernen, von dem man nicht zugeben kann, dass man es nicht weiß? Er sieht es schließlich als sein Privileg an, Rat zu erteilen und nicht, diesen anzunehmen.

Löwebetonte Menschen, deren Selbstbewusstsein (noch) nicht so gut ausgeprägt ist, versuchen dabei oft hinter scheinbarer Selbstsicherheit und großen Gesten ihre inneren Ängste zu verbergen. Da sie sich selbst keine Schwächen verzeihen, glauben sie auch, dass andere immer nur die Helden lieben und so spielen sie ihre Rolle, nur um nicht die so dringend benötigte Anerkennung zu verlieren.

Es mag sein, dass der Löwe manchmal etwas eigenwillig und egozentrisch wirkt, aber er hat es schließlich auch mehr als jeder andere im Tierkreis in der Hand, sein Leben durch eigene Kreativität und Handlungsfähigkeit selbst zu gestalten.

Und ein Löwe, dem es gelingt, sich selbst mit einem kleinen Augenzwinkern zu betrachten, ist ein blendender Unterhalter und jede Party wäre ohne ihn und seine großen Auftritte nur noch halb so bunt und schön.

Seine Aufgabe ist es nun einmal, sich um die Entwicklung des eigenen Selbst zu kümmern und wenn dieses erst einmal erstrahlt, sonnt sich jeder gerne in diesem Glanz.

"Mensch erkenne Dich selbst" lautet die in Stein gemeißelte Inschrift auf dem heiligen Tempel des Sonnengottes Apollo in Delphi und dies ist auch die Anlage, die durch eine Löwe-Sonne verwirklicht werden will. Der Löwe in der Partnerschaft:

Für den Löwen ist Liebe ein schöpferischer Akt. Er liebt die Liebe, das Verliebtsein und den Flirt. Aber hier, wie überall, will er aus dem Vollen schöpfen. Er hegt nicht nur ein bisschen Liebe, ein bisschen Zuneigung und er flirtet nicht nur ein bisschen - nein: er hegt immer die größten, die monumentalsten und berauschendsten aller Gefühle. Man könnte fast glauben, dass der Löwe so verliebt in die Liebe an sich ist, dass er den realen Partner dabei fast übersieht, ja ihn fast schon in eine Statistenrolle drängt. Ein Löwe in der Beziehung verlangt vom Partner ein Maximum an Zeit, Aufmerksamkeit und Bewunderung. Er muss wissen, dass man (frau) an ihn glaubt. Dafür ist er aber auch bereit, für den Partner zu kämpfen und ihn zu stützen. Er wird sich in einer Beziehung, in der er der Mittelpunkt ist, auch als äußerst loyaler und großzügiger Partner erweisen. Und genauso, wie er strahlt, will er auch, dass sein Partner sich ebenso glänzend zeigt. Er will stolz auf ihn sein. Dies gilt für den Löwen genauso, wie für die Löwin.

Die Vorstellung, die der Löwe vom Leben und von einer Beziehung hat, ist eine romantische, fast mystische, die mit der irdischen Realität und vor allem mit den menschlichen Grenzen des Partners schlecht in Einklang zu bringen ist. Sein Bild von einer Partnerschaft ist ein etwas nostalgisches, beinahe schon altmodisches. Für ihn (oder sie), ist ein Mann noch ein Mann und eine Frau eine Frau. Emanzipatorische Bestrebungen haben hier wenig Platz.

Wie alle Feuerzeichen, besitzt der Löwe die Fähigkeit, seinen Partner mitzunehmen in die von ihm geschaffene Märchenwelt der Helden und Feen. Dass der Prinz oder die Prinzessen - und auch er selbst - jedoch hin und wieder zurück müssen in die Welt der Computer und Mikrowellenherde, will er oft nicht so recht einsehen.

Die Beziehung zu einem Löwen ist sicherlich schwierig. Aber sie ist mit ebenso großer Sicherheit auch eine sehr lebendige, vitale und äußerst temperamentvolle Angelegenheit. Zum Symbol der Sonne:

Die Sonne wird in der Astrologie dargestellt durch einen Kreis, der Symbol für die Ganzheit ist und einem Punkt in der Mitte, der für die Zentriertheit steht. Sie symbolisiert demnach den inneren Wesenskern des Menschen und seinen Bewusstwerdungsweg oder Selbsterkenntnis.

Die Völker des Altertums verehrten die Sonne in Form ihrer Götter.

Bei den alten Ägyptern war Ra oder Re der Sonnengott, bei den Griechen war Helios der Gott der Sonne, der alle guten und schlechten Taten kannte. Er überquerte tagtäglich mit seinem von vier feurigen Rossen gezogenen Wagen den Himmel von Osten nach Westen. Nachts ruhte er in der goldenen Schale, in der er auch über den Strom Okeanos nach Osten segelte, um dort am Morgen wieder aufgehen zu können. Als oberster Lenker des Lichts war und ist er Symbol für die Fähigkeit, mit der der Mensch mit seinem Selbst und seinem bewussten Willen umzugehen vermag.

Apollon, Sohn des Zeus, trug den Beinamen "Der Glänzende" und wurde ebenfalls als Sonnengott verehrt. Er errichtete auch den berühmten Orakeltempel in Delphi.

Der Löwebereich im individuellen Horoskop und der Stand der Sonne zeigen an, in welchen Bereichen und auf welche Art und Weise der Mensch nach seiner Selbstverwirklichung strebt. Hier wird erkennbar, wie die inneren Kräfte und das schöpferische Potential zum Ausdruck gebracht werden und wo der Mensch im wahrsten Sinne des Wortes glänzen will.

Persönliche Planeten im Löwebereich entfalten ihre Energie auf sehr selbstbewusste, extrovertierte Art und finden häufig Ausdruck im kreativen Bereich. Zum Löwe- oder Sonnenprinzip ergeben sich analog folgende Zuordnungen:

 

Körperliche Ebene:

Herz, Kreislauf, Blutdruck, Brustwirbel

 

Farben:

Rot, Gold, Goldgelb

 

Metalle, Mineralien, Edelsteine:

Gold, Diamant, Heliotrop, Bernstein, Sonnenauge

 

Wochentag:

Sonntag (Tag der Sonne)

 

Heilpflanzen:

Sonnenblume, Sonnenhut, Kamille, Ringelblume, Rosmarin

 

Tiere:

Raubtiere, Löwe, Panther, Luchs, Goldfisch, Glühwürmchen

 

Berufe:

Selbständiger Unternehmer, Manager, Dirigent, Repräsentationsberufe, Dekorateur, Showmaster

 

Musikformen:

Musik von Frank Sinatra, Sammy Davis jr. etc., klassische Ouvertüren, Arien

 

Sportarten und Hobbys:

Ballspiele jeder Art, wie z.B. Tennis, Fußball, Golf, Theater, Shows, Spielbanken

 

Mythen, Märchen und Geschichten:

Der Mythos von Herakles, der Mythos von Androklus und dem Löwen, die Sage von Parzival, das Märchen vom stolzen König.

 

Tarotkarten:

Die Kraft, die Sonne

 

Berühmte Löwepersönlichkeiten:

Alfred Hitchcock, Helena Blavatsky, Yves Saint-Laurent, Madonna, Bill Clinton, Geraldine Chaplin, Grigorij Rasputin

 

 

[Astrologie des Hohenstein] [Philosophie] [Der Astrologe] [Links] [Literatur] [Artikel] [Harmonics] [Tarot] [Schubert-Weller] [Horoskop] [Stariq.com] [CpD] [Max Prantl]